HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Warenkunde/ Früchte

Zitrusfrüchte

 

Zitrusfruechte

 

Die große Gruppe der Zitrusfrüchte umfasst auch zahlreiche Kreuzungsprodukte, die sich durch Farb- oder Formschönheit oder durch kernlose Früchte auszeichnen.

Zitrusfrüchte sind in der Regel fast das ganze Jahr über im Angebot zu finden. Nur während der Sommermonate ist es nicht ganz so umfangreich. Dank ihrer aromatsichen Säure finden die Früchte in Suppen, pikanten Schmorgerichten, Salaten und Dessert vielfach Verwendung. Auch beim Garnieren setzen sie mit ihren fröhlichen Farben Akzente.

Zitrusfrüchte werden von einer dicken Schale umschlossen. Der weiße, schwammige innere Teil wird als Albedo bezeichnet, und die äußere farbige Schicht, Flavedo, enthält außerdem zahlreiche Öldrüsen.

Zitrusfrüchte dürfen gegen Schimmelbefall äußerlich mit Konservierungs- mitteln behandelt werden. Damit die Früchte nicht austrocknen werden sie zusätzlich mit Wachs behandelt. Zwar müssen konservierte Zitrusfrüchte gekennzeichnet werden, doch oft genug wird dies unterlassen. Daher empfiehlt es sich immer die Schalen der Früchte mit heißem Wasser abzuspülen und diese danach gründlich abzutrocknen.

Zur Gruppe gehören
  • Zitrone
  • Jaffa Orange
  • Mandarine
  • Limette
  • Kumquat
  • Clementine
  • Satsuma
  • Pomeranze
  • Navelorange
  • Pampelmuse
  • Ugli
  • Rotfleischige Grapefruit
  • Weißfleischige Grapefruit

Früchte

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap