HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Früchte

Stachelbeeren

Ribes ura-crispa
Rote Stachelbeeren
 
Stachelbeeren gehören zur Familie der Stachelbeergewächse. Die meist kugeligen oder ovalen Früchte mit durchscheinender Schale Beeren wachsen an sommergrünen Sträuchern.
Anbau
Stachelbeeren werden nach der Fruchtfarbe in grüne, weiße, rote und gelbe Sorten unterschieden. Viele davon werden in unseren Gärten auch als Hecken oder Hochstämmchen kultiviert.
Einkauf
Stachelbeeren sollten möglichst nur in kleinen Schälchen gekauft werden, da Beeren in großen Behältern durch ihr Eigengewicht zerdrückt werden. Die Früchte sollten prall sein und beschädigte Früchte sind nach dem Kauf sofort auszusortieren. Die Früchte sind ab Mitte Juni bis August auf dem Markt zu finden.
Lagerung
Stachelbeeren schmecken frisch am besten. Sie halten sich jedoch auch etwa 2 bis 3 Tage im Kühlschrank.
Geschmack
Die Beeren schmecken erfrischend säuerlich, die weißen bis gelblichen etwas süßer.
Verwendung
Stachelbeeren lassen sich sich roh als Obst, für süße und herzhafte Salate, für Tortenbelag, gedünstet als Kompott, eingekocht für Saft, Konfitüre und Gelee verwenden. Selbstverständlich ist, dass grüne Stachelbeeren nur zum Einkochen und zur Kompottbereitung geeignet sind.
Inhaltsstoffe
100 g = 47 kcal (196 kJoule).  1,3 g Eiweiß,
0,6 g Fett, 8 g Kohlenhydrate.
 

Früchte

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap