HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Früchte

Pfirsich

Prunus persica
Pfirsich
 
Pfirsiche sind eine sehr wärmebedürftige Obstart, die daher auch das ganze Jahr über eine möglichst warme Lage bevorzugen. Sie gehören zur Familie der Rosengewächse und stammen ursprünglich aus China.
Anbau
Pfirsiche werden vor allem als Buschbaum in Gegenden mit Weinklima kultiviert. Es gibt gelb-, weiß- und rosafleischige Sorten. Bei den einen ist das Fleisch mit dem Stein verwachsen, andere sind steinlösend. Nur im eigenen Garten können die Pfirsiche bis zur vollen Reife am Baum bleiben
Einkauf
Frische Früchte zeichnen sich durch ein festes aber nicht hartes Fruchtfleisch aus, das wohlgeformt ist, die charakterische Fruchnaht hat und gut duftet. Früchte mit Druckstellen, runzliger Haut oder Grünstich sind ebenso zu meiden wie solche mit braunen Stellen, die auf eine verdorbene Ware schließen lassen.
Lagerung
Pflückreife Pfirsiche schmecken wegen ihres vorzüglichen Aromas frisch am besten. Sie lassen sich etwa 2 bis 3 Tage im Kühlschrank lagern, aber auch gut einfrieren und einmachen.
Geschmack
Pfirsiche zeichnen sich durch eine feine aromatische Süße aus.

Pfirsich halbiert

Verwendung
Pfirsiche eignen sich zum rohen Genuss und zum Füllen, zur Zubereitung von Torten, Jogurt- und Quarkdesserts, Obstsalaten, Kompott, Konfitüre, Saft, Gelees und in Kombination mit Alkohol als Bowle oder Kullerpfirsich.
Inhaltsstoffe
100 g = 43 kcal (183 kJoule).  1 g Eiweiß,
0,1 g Fett, 11 g Kohlenhydrate.
 

Früchte

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap