HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Früchte

Kaki

Diospyros kaki
Kaki
 
Kakis gehören zur Familie der Ebenholzgewächse. Sie ist in Ostasien beheimatet und in Nordchina, Südkorea sowie in Japan eine der ältesten Kulturpflanzen. Die Früchte wachsen an 4 bis 8 m hohen Bäumen und zeichnen sich durch eine dünne, glänzende, orangefarbene bis rote Schale aus.
Anbau
Kakis werden in Planatagen überall in den Subtropen kultiviert und sind das ganze Jahr über im Handel zu finden. Sie werden allerdings zunehmend von den Sharonfrüchten verdängt.
Einkauf
Beim Einkauf sind die äußerst druckempfindlichen Früchte vorsichtig zu transportieren, da die dünne Schale leicht platzen kann. Reife Früchte sind gelborange und die Kelchblätter haben noch eine leicht grünen Schimmer. Überreife Früchte dagegen sind matschig.
Lagerung
Reife Früchte können etwa 12 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden und zur Nachreife lassen sie sich bei Zimmertemperatur 2 - 3 tage lagern.
Geschmack
Das glasige, geleeartige Fruchtfleisch mit den Kernen schmeckt süß, ist weich und saftig.
Kaki -Schnitt-
Verwendung
Roh als Obst, mit etwas Zitrussaft, Orangen- oder Aprikosenlikör, eventuell auch mit Schlagsahne oder Eis. Sie lassen sich am besten Kuchengabel und Löffel genießen
Inhaltsstoffe
100 g = 69 kcal (290 kJoule).  0,6 g Eiweiß, 0,3 g Fett, 16 g Kohlenhydrate.
Kakis enthalten ähnlich wie Karotten sehr viel Provitamin A.
 

Früchte

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap