HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Brot

Fladenbrot

 

Fladenbrot

 
Das meist ungesäuerte und ohne -oder mit nur wenig- Hefe hergestellte Fladenbrot wird gerne mit Schwarzkümmel oder Sesam bestreut im Handel angeboten. Das vor allem im östlichen Mittelmeerraum beliebte helle oder dunkle Brot kommt hier in der Regel meist ohne Treibmittel aus. Der Teig wird in dünnen Fladen gebacken, so dass die Brote nur wenige Zentimeter dick sind.
Fladenbrote sind in nahezu allen Ackerbau betreibenden Kulturen bekannt. Sie sind bekannt als Pita in Griechenland, Pitta im Vorderen Orient, Pide in der Türkei, Chapati, Roti, Papadam, Paratha, Nan in Indien, Pakistan sowie Malaysia, und Matze, ist das ungesäuerte Fladenbrot, wie es die Juden während der Passahzeit essen.

Das industriell durch Strangpressung kontinuierlich hergestellte Flachbrot zeichnet sich durch viel Kruste und wenig Krumen aus. Die Brotsorte besteht aus Gersten- oder Hafermehl

 

 
 

 

Brot

  

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap