HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Salate
Feldsalat
feldsalat2.jpg (3576 Byte) Feldsalat, auch Acker-, Mausohrsalat oder Rapunzel genannt, hat kleine, samtige dunkelgrüne Blätter mit einem feinen nussartigen Geschmack. Er ist ein ausgesprochener Wintersalat mit einem hohen Anteil von den Vitaminen A und C.
 
Die zarten Blätter werden von den kleinen Wurzeln befreit. Feldsalat muss nach dem Putzen sorgfältig gewaschen werden. Er harmoniert sehr gut mit kräftigen Essigsorten, Nussöl, Zwiebeln, gebratenen Speckwürfeln und Croûtons. Es empfiehlt sich ihn erst kurz vor dem Servieren mit der Salatsauce zu vermischen.
Im Handel wird er von Oktober bis März als Freilandware angeboten. Beste Qualität hat Feldsalat, wenn er sowohl dunkelgrün als auch kleinblättrig ohne lange Wurzeln und gelbe Blätter ist.

In einem Folienbeutel verpackt, lässt er sich 2 bis 3 Tage im Gemüsefach des Kühlschrankes aufbewahren.

Salate | Kochschule

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap