HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde
Eier
-Haltungsformen-
  
Die modernen Haltungsformen für Legehennen werden nach Bio-, Freiland-, Boden- und Käfighaltung unterschieden.
    
 

Die einzelnen Haltungsformen werden in der EG-Verordnung genau festgelegt. Sie geht aus dem Tierschutz und der Lebensmittelüberwachung hervor.

Haltungsformen

 

  • 0=Biohaltung:
        ökologische Erzeugung und Haltung
        Freilandhaltung mit Futter aus "Ökologischer Anbau"
  • 1=Freilandhaltung:
        Pro Huhn müssen 10 m2 Auslauf vorhanden sein.
  • 2=Bodenhaltung:
        Pro Quadratmeter Stallfläche dürfen maximal 7 Hühner gehalten       werden.
  • 3=Käfighaltung:
        Pro Huhn wird eine Fläche  von 450-550 cm2 bemessen.

 

Die erste Zahl gibt Auskunft über die Haltungsform von Legehennen.
DE steht für Deutschland, dann kommt eine Zahlenkombination für Erzeugerbetrieb und Stallnummer. Das Legedatum ist hier ebenfalls auf dem Ei abgedruckt. In der Regel ist bezüglich des Legedatums aber auf den Kartonaufdruck zu achten.
Am besten schmecken Eier, wenn sie zwischen 3 und 10 Tage alt sind.
 

  Eier

  

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap