HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde
Eier
-Güteklassen-
  

In den meisten Ländern der westlichen Welt werden Eier in Güte- und Gewichtsklassen unterteilt..
    
Hühnereier werden nach der EG-Verordnung in die Güteklassen A Extra, A, B und C eingeteilt.

Eier der Güteklasse A Extra unterliegen den selben Anforderungen der Handelsklasse A, jedoch ist die Luftkammer weniger als 4mm hoch. Die Bezeichnung Extra ist höchstens bis zum 9. Tag nach dem Legen bzw. 7. Tag nach der Verpackung zulässig.

Im Handel werden in der Regel nur Eier der der Güteklasse A angeboten. Die hochwertigen frischen Eier sind sauber mit unverletzter Schale, nicht gewaschen oder anderweitig gereinigt. Die  Luftkammerhöhe ist maximal 6mm und unbeweglich, das Eiweiß klar, durchsichtig, gallertartig und frei von fremden Einlagerungen. Der Dotter ist frei von Ein- oder Auflagerungen fremder Art, der Keim ist nicht sichtbar entwickelt. Das Ei ist frei von Fremdgeruch.

Bei Handelsklasse B handelt es sich um Eier der zweiten Wahl mit einer Luftkammerrhöhe bis zu 9 mm und die Schale kann verunreinigt sein. Eier dieser Klasse tragen eine roten Stempel.

Eier der Handelsklasse C werden industriell weiterverarbeitet und gelangen nicht in den Verkauf.

  Eier

  

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap