HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde
Eier
-Frischetest-
  

Das Aroma eines frischen Eies ist unverkennbar, aber in Bezug auf Geschmack lässt sich in der Regel kein Unterschied feststellen, zwischen einem wenige Tage alten und einem einige Wochen alten Ei.
    
Je älter ein Ei ist, desto größer ist der Feuchtigkeitsverlust, der aufgrund der porösen Schale im Laufe der Zeit eintritt. Bedingt dadurch wird die Luftkammer im Ei größer. Frische Eier mit einer relativ kleinen Luftkammer verursachen beim Schütteln -im Gegensatz zu älteren- kein Geräusch.

Die Frische lässt sich auch mit einem Salzwasser gefüllten Glas überprüfen.Ebenfalls wegen der vergrößerten Luftkammer richtet sich ein 2-3 Wochen altes Ei mit dem stumpfen Ende senkrecht auf, sinkt das Ei dagegen zu Boden und bleibt auf der Seite liegen, dann ist es sehr frisch. Ein Ei das direkt an der Wasseroberfläche schwimmt kann mehrere Monate alt sein und sollte deshalb weggeworfen werden.

Auch aufgeschlagen lassen sich Aussagen über die Frische des Eies machen. Je älter das Ei, desto flacher und weniger kugelig ist der Dotter. Denn mit zunehmendem Alter verliert das Eiklar an Spannung, fließt immer weiter auseinander und wird wässrig. Bei einem sehr frischen Ei hingegen sieht das Eiweiß wolkig aus und hängt dicht am Dotter

  

Eier

  

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap