HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Salate
Brunnenkresse
brunnenkresse.jpg (4570 Byte) Die scharf schmeckende Kresse ist eine der gesündesten Saltpflanzen. Ihre Blätter enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe.
 
 
  .
Sie wächst wild an fließenden, klaren und kalten Gewässern, wird aber auch gezüchtet. Sie gehört neben Brokkoli, Rosenkohl, Weißkohl, Blumenkohl und Grünkohl zur Familie der Kreuzblütler. Sie ist eine hervorragende Vitamin-C-Quelle und ein ausgezeichneter Lieferant für Betacarotin.
Brunnenkresse wird grundsätzlich frisch verarbeitet, dient feigehackt zum Würzen von Salatsaucen und zum Aromatisieren von Suppen und Saucen, sie darf aber nicht kochen. Gerne wird sie zu Grillgerichten und kalten Speisen serviert oder zu Buttermischungen verarbeitet.
Es ist abzuraten wilde Brunnenkresse zu sammeln, da sie bakteriell verseucht sein kann. Aber auch gezüchtete Kresse sollte vor dem Verzehr gründlich gewaschen werden. In wenig kaltem Wasser stehend lässt sie sich im Kühlschrank aufbewahren.
 

Salate | Kochschule

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap