HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Brot

Aufbewahrung

 

Brottopf

 
Gehaltvolle Brote, die einen hohen Anteil an Fett, Eiern oder Trockenobst haben sind zwar länger lagerfähig, verlieren aber mit der Zeit an Substanz und Aroma.
In der Regel sind alle Brote mehr oder weniger zum direkten Verbrauch bestimmt, aber um  Austrocknen oder Schimmelbildung zu vermeiden,  sollten sie richtig aufbewahrt werden.

Zur Aufbewahrung empfiehlt sich:

  • Die Lagerung bei Raumtemperatur in einem Behälter aus Keramik,  Ton- oder Steingut sowie Brotkästen, die nicht luftdicht abschließen, so dass die Luft zirkulieren kann.
  • In einem luftdicht verschließbaren Gefäß aus Kunststoff. Das Brot bleibt darin ebenfalls lange frisch, allerdings kann es darin auch leichter schimmeln.
  • Selbstgebackenes Brot kann aufbewahrt werden, wenn es mit der Schnittfläche auf ein Schneidebrett gestellt wird. Die Kruste des Brotes schützt ausreichend vor der Austrocknung und die Schnittfläche bleibt für ein bis zwei Tage frisch.
  • Alle selbstgebackenen Brote lassen sich natürlich auch problemlos in einer sachgerechten Verpackung einfrieren. Das geschnittene Brot dann nach Bedarf aus dem Gefrierfach nehmen und am besten scheibenweise auftauen oder im Toaster rösten.

Nicht empfehlenswert sind Holzkästen oder Papier, da sie die Feuchtigkeit aus dem Brot saugen und es somit trocken wird. Das gleiche gilt für die Aufbewahrung im Kühlschrank.

Bei optimaler Lagerung bleiben Brote mit Sauerteig wie folgt frisch:

  • Weizenbrote bis zu 2 Tagen
  • Weizenmischbrote 2 bis 4 Tage
  • Roggenmischbrote bis 3 Tage
  • Roggenbrote 4 bis 6 Tage
  • Schrot- und Vollkornbrote 7 bis 9 Tage 

Tipps

  • Die Brotbehälter wöchentlich mit Essigwasser auswaschen, damit sich kein Schimmel bilden kann.
  • Sollte Brot verschimmelt sein, dann ist es komplett zu entsorgen und der Aufbewahrungsbehälter mit einer Essiglösung gründlich auszuwischen und zu reinigen.
  • Trockenes Brot lässt sich zu Semmelbröseln oder Croûtons verarbeiten.
 

Brot

 

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap