HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Warenkunde

Brot

 
Nussbrot
 
Brot ist eines der unentbehrlichsten und vielleicht älteste manipulierte Grundnahrungsmittel. Dank seiner interessanten Inhalte und Formen ist es zudem äußerst abwechslungsreich.

Mit Hunderten von Brotsorten, kreativen Neukompositionen und phantasievollen Zugaben ist Brot in Deutschland fast unübersichtlich geworden. Denn neben den regionalen Brotsorten sind auch Spezialbrote aus Frankreich, Italien oder der Türkei im Angebot zu finden. So haben sich hier Baguette, Ciabatta oder das Fladenbrot mittlerweile fest etabliert.

Für Konsistenz und Geschmack des Brotes kommt den Zutaten große Bedeutung zu. Die gängigen Triebmittel sind Hefe, Sauerteig oder Backpulver. Bei Sauerteig handelt es sich um einen gärenden Vorteig, der hauptsächlich Backwaren mit kräftigem Geschmack zugesetzt wird. Dagegen ist Hefe bei hellen Broten wie knusprigem französischen Baguette, Weizenvollkornbrot  oder gehaltvollem Brioche und Ciabatta zu finden. Darüber hinaus lassen Form, Backtechnik und weitere Zusätze ein delikates, deftiges, formschönes, krustenreiches, pikantes oder süßes Brot zu. Neben den klassischen Broten aus ein oder zwei Mehlsorten werden auch Mehrkornbrote gebacken, die durch beigefügte ganzen Getreidekörner, Sonnenblumenkerne, Leinsamen oder Ähnliches besonders reich an Ballaststoffen sind.

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap