HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde
Bananen
      
Bananen sind nicht nur gesund und sättigend, sondern ihr natürlicher Reißverschluss ermöglicht, dass sie sich problemlos als Zwischenmahlzeit mitnehmen lassen.
  
Die ursprünglich aus dem indischen Raum stammende Frucht wächst in den meisten tropischen und subtropischen Regionen der Erde. Es gibt Hunderte von Sorten an Kultur-, Obst- oder Kochbananen. Im Handel werden Sorten wie Gros Michel, Robusta und Cavendish angeboten sowie die köstlichen kleineren Bananen von den Kanarischen Inseln. Weniger bekannt sind die exotischen Arten wie rote Banane, Apfel-, Baby- oder Lemon-Zitronenbanane vom Nil.    
Die Banane enthält Saccharose, Glukose, Fruktose und Maltose. Bananen werden grün geerntet und beginnen während des Transports zu reifen. Die noch grünen Früchte enthalten Stärke, die sich während des Reifeprozesses in Zucker umwandelt. Deshalb sind reife Bananen leicht verdaulich, lösen selten allergische Reaktionen aus und eignen sich daher als feste Beikost für Babys.
Gourmets schätzen sie in Currygerichten, im Omelette, in Butter und Honig gebraten oder als Bananenkuchen. Baby- oder Partybananen dagegen versüßen ein Dessert und die modischen Apfelbananen und rote Bananen sind bestens zum Flambieren geeignet. Bananenblätter können zum Einwickeln und Garen von Speisen verwendet werden und die Blütenherzen lassen sich als Gemüse zubereiten. Bananenmehl,  -flocken, -pulver, -chips, -sirup und -likör zeigen die Verschiedenartigkeit ihrer Verwendung.
Kochbananen

Kochbananen enthalten mehr Stärke als Obstbananen, da sie vor ihrer endgültigen Reife verarbeitet und verzehrt werden. Die grünen oder grüngelben Früchte sind roh unverdaulich und ungenießbar, da sie viel Tannin enthalten, das für den bitteren Geschmack verantwortlich ist.
Sie werden vielseitig wie Kartoffeln zubereitet und aromatisieren Eintöpfe. In gebratener, gebackener und gekochter Form, zu Suppen und Pürees verarbeitet, gehören sie in vielen tropischen Ländern zu den Grundnahrungsmitteln.
 

Früchte | Salate | Kochschule

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap