HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

         

 

 

Rezepte von Uroma/Wild
Has im Topf    -"Dippehas"- 12 Personen
1 küchenfertiger Hase
2 Möhren
400 g in dünne Scheiben geschnittener durchwachsener Speck
3 gehäufte EL geriebenes Schwarzbrot
1 Glas Rotwein
1 Glas Weißwein
1 Glas Essig
1/2 kg Schweinefleisch -Kammstück-
50 g Salz
1 Msp. Muskatblüte
Pfeffer
3 Zwiebeln
1 Msp. gemahlene Nelken
1 Lorbeerblatt
Den Hasen innen und aussen waschen, abtrocknen und in ca. 8 Portionen zerlegen. Leber, Herz und Nieren fein hacken, das Schweinefleisch in "nussdicke" Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen fein hacken und mit den gehackten Innereien und dem Schweinefleisch vermengen. Das geriebene Brot mit Salz, Pfeffer, Muskat und Nelken vermischen. Einen großen Bratentopf mit den Speckscheiben auslegen, darauf die Hälfte der in dünne Scheiben geschnittenen Möhren, dann eine Lage Hasenfleisch, eine Lage Schweinefleisch, ein gehäufter EL geriebenes Brot. Dann in der gleichen Reihenfolge nochmals, Möhren, Hasenfleisch, Schweinefleisch und zuletzt mit den  restlichen Speckscheiben das Fleisch abdecken. Das Fleisch mit dem Wein und dem Essig begießen, eventuell noch etwas Fleischbrühe dazugeben. Den Topf mit einem Deckel fest verschließen, im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der mittleren Schiene 90 - 100 Minuten schmoren. Nach dem Garen das Fett etwas abschöpfen
"Man trägt das Fleisch in Ragoutschüsseln zu Kartoffelsalat oder Klößen auf und dies ist namentlich bei Herren ein beliebtes Essen."

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap