HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

         

 

 

Rezepte von Uroma
Falscher "Dippehas"
1 kg Kammstück vom Schwein
150 g Kalbsleber
100 g Rauchspeck
50 g geriebenes Schwarzbrot
1 Zwiebel
2 El Essig
1 Stück Lorbeerblatt
1/2 Tasse Rotwein
1 1/2 Tasse Fleischbrühe -Instant-
Pfeffer
10 g Salz
2 zerdrückte Wachholderbeeren
Muskatblüte
gemahlene Nelken
Das Fleisch schon vom Metzger in Portionen schneiden lassen und den Speck ebenfalls in dünne Scheiben geschnitten einkaufen.
Einen Bratentopf mit dem Speck auslegen. (Der Topf sollte nur so groß sein, dass das Fleisch hineinpasst) Leber und Zwiebel feinhacken. Das geriebene Brot mit den Gewürzen mischen.
Die Hälfte des Fleisches auf den Speck legen, darauf die Hälfte der Zwiebellebermasse und dann die Hälfte der Brotwürzmischung. In derselben Reihenfolge nochmals einschichten. Zuletzt gießt man Wein, Essig und die Fleischbrühe darüber, deckt den Topf zu und gibt ihn in den vorgeheizten Backofen bei 175°. Nach einer Stunde, wenn das Fleisch weich ist, sollte es nochmals abgeschmeckt und gewürzt werden.
"Man trägt das Gericht in Ragoutschüsseln auf; es schmeckt genau wie Dippehas. Kartoffeln und Klöße aller Art sind passende Zugaben."
 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap