HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Kochen für Freunde/Spezialessen
        
Gefüllter Gänsebraten
 
 
1 junge Mastgans mit Innereien ca. 3,5 kg tiefgekühlte Gans am Vorabend aus der Packung nehmen
Herz und Leber beiseite legen
   ausgenommene Gans innen und aussen waschen, mit Küchenkrepp abtrocknen
1/2 Bund Suppengrün waschen, kleinschneiden, mit dem Gänseklein (ohne Herz und Leber)  und dem
Salz eine Brühe kochen
1 kg Esskastanien seitlich einkerben, im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten bei 200° backen, dann schälen und salzen
   Backofen anlassen
200 g Bratwurstfülle mit dem kleingeschnittenen Herz, der Leber und
2 Scheiben Toastbrot, in Milch eingeweicht gut ausdrücken, in einem Mixer pürieren
1 Zwiebel schälen, klein schneiden, hinzufügen
1 Schalotte waschen, putzen in Ringe, schneiden hinzufügen
1 Knoblauchzehe schälen und hinzufügen
2 cl Kirschwasser 1 cl hinzufügen
   einige der in Würfel geschnittenen Kastanien hinzufügen
1 EL gehackte Petersilie dazugeben
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz
herzhaft würzen
  alles nochmals gut vermengen und in die Gans füllen, die Öffnung mit Küchengarn zunähen
    Die Gans mit der Brustseite nach unten in eine Bratenpfanne oder auf den Grillrost der Bratenpfanne legen. 1/8 l kochendes Wasser hinzugießen, die Gans auf der untersten Schiene im Backofen bei 200°C eine gute Stunde braten, dann wenden, Keulen am unteren Ende mit einer Gabel anstechen, damit das Fett ausbraten kann, das bisher ausgetreten e Fett abschöpfen
Bier zum Bestreichen der Gans nach weiterer Bratzeit 1 1/2 Stunden (Bratzeit pro kg Gans 25 Minuten) die Gans mit etwas Bier einpinseln, damit die Haut schön knusprig wird, dann herausnehmen und warm stellen
  während der Bratzeit der Gans
3 EL Gänseschmalz erhitzen, die Kastanien hinzufügen
1 TL Zucker darüberstreuen unter Wenden die Kastanien glasieren
  Bratensaft entfetten, mit restlichem Kirschwasser und einer Tasse Gänsebrühe aufgießen mit
Majoran würzen und einkochen lassen
    Füllung vorsichtig aus der Gans holen und in Scheiben schneiden
  Die tranchierte Gans auf einer großen Platte anrichten, Füllung, glasierte Kastanien und die Sauce getrennt dazu reichen
 
6 - 8 Personen je nach Beilage
    
 

Martinsschmaus | Kochen für Freunde ||Spezialessen | Geflügel 


 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap