HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Küchenplanung

Schränke

ALNO AG, 88629 Pfullendorf
www.alno.de
Hochschränke in 50, 60 oder 90 cm Breite sind mit praktischen Dreh- und Schwenkmechanismen ausgestattet, wodurch die gesamte Schranktiefe in mehreren Ebenen hintereinander vollständig zugänglich gemacht wird. Passend dazu gibt es noch Eckhochschränke und Regale. Bei den rund 30 oder 40 cm breiten „Apotheker-Auszugsschränken" kann man von zwei Seiten in die Fächer hineinsehen, da der gesamte Schrankinhalt sich mit der gesamten Frontseite herausziehen lässt.
Bei den Unterschränken sollte man auf keinen Fall auf Schrankauszüge verzichten, denn sie geben einen vollständigen Überblick über den Schrankinhalt. Speziell rund um die Arbeitszentren sind Auszüge von großer Bedeutung. Ein Topfauszug unter oder neben dem Herd, Lebensmittelauszüge in der Nähe der Vorbereitungsfläche, Müllauszug im Spülbereich usw. Sie sind besonders rückenschonend, da sich alle Dinge schnell und ohne lange Belastung des Rückens herausnehmen lassen. Daneben gibt es noch eine Vielzahl von weiteren praktischen Spezialauszügen.

Je nach Hersteller werden die Schränke in den Breiten 20, 30, 40, 45, 50, 60, 80, 90, 100, und 120 cm angeboten. Auch Sonderanfertigungen nach erforderlichen Maße sind möglich. Somit lässt sich jeder Raum sinnvoll nutzen.

Der Stauraum in den Ecken soll leicht und zugänglich sein. Karusellschränke haben kreisförmige Ablageböden die sich dabei um eine Mittelachse drehen. Bei Tablarschränken werden dagegen die Fachböden mit der Tür beim Öffnen herausgeschwenkt oder einzeln herausgedreht. Beide Versionen haben den Nachteil, daß bei schwungvollem Drehen die Gegenstände durch die Fliehkraft herunterfallen und meistens in der hintersten Ecke landen.

Somit empfehlen sich für Ecklösungen, diagonal eingebaute Schränke. Das Schrankinnere ist somit besser zugänglich.

Zubehör

Mülltrennsysteme gehören zur Grundausstattung einer Einbauküche. Besonders praktisch ist ein Durchwurf für organische Abfälle. Herausnehmbare Eimer erleichtern den Transport zum Mülleimer oder Container. Manche Behälter kann man nach eigenen Wünschen unterteilen, und so dem im Haushalt anfallenden Müll besser anpassen.

Für die Nischeneinrichtung gibt es eine Menge von speziellen Aufhänge-Systemen und Relingstangen, die vom Kochlöffel bis zum Messerblock, vom Kochbuch bis zu den Gewürzen alle Küchenutensilien griffbereit halten.

In Nischenschränken lassen sich elektrische Kleingeräte wie, Handrührgerät, Allesschneider, Toaster, Kaffeemaschine usw. betriebsbereit unterbringen. Nach dem Gebrauch ist nur die Schranktür oder der Rolladen zu schließen. Sinnvoll ist diesbezüglich ein Rolladen, er kann während des Arbeitsvorganges offen bleiben.

Durch den Einbau von Kindersicherungen können viele Gefahrenbereiche entschärft werden. Wichtig ist am Kochfeld eine herunterklappbare Reling oder ein Schutzgitter anzubringen. Reinigungs- und Pflegemittel, Haushaltschemikalien usw. gehören in einen abschließbaren Putzmittelkorb. Auszüge mit kritischem Inhalt sollte gegen unbefugtes Herausziehen, durch automatische Sperren, gesichert sein.

 

Küchengeräte

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap