HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

         

 

 

 

 

 

Knigge

Tischordnung

  
Bei großen Familienfesten und offiziellen Feiern bestimmt die Tischordnung die Platzierung der Gäste. Sie ist sehr wichtig, denn sie trägt erheblich zum Erfolg eines Festes bei.

Bei der klassischen Tischordnung nimmt die Hauptperson den Ehrenplatz am Kopfende des Tisches ein.
Findet eine Feier zur Taufe statt, dann steht der Mutter mit dem Täufling der Ehrenplatz zu. Links neben ihr sitzt der Vater, rechts von ihr der Pfarrer. An den Seiten von Vater und Pfarrer sitzen die Taufpaten, danach kommen die Großeltern.
Bei einer Kommunion-  oder Konfirmationsfeier sitzen neben dem Kind die Eltern und dann folgen die Paten.
Der Ehrenplatz bei einer Hochzeit gebührt dem Brautpaar. Dem Bräutigam zur linken Seite nimmt die Brautmutter Platz, rechts der Braut sitzt der Vater des Bräutigams, erst dann kommen die Trauzeugen.

Im privaten Bereich spielen Rangordnungen heute keine wesentliche Rolle mehr. Sollte man jedoch einen Ehrengast haben, so sitzt dieser  links neben der Dame des Hauses, ist der Ehrengast eine Dame, dann sitzt diese rechts neben dem Hausherrn. Das Gastgeberpaar selbst darf nicht nebeneinander sitzen. Auch sollte man darauf achten keine Gäste nebeneinander zu setzen, die sich sowieso schon kennen, besser gibt man seinen Gästen Gelegenheit dazu, neue Bekanntschaften zu schließen. Eine gute Idee ist, Paare zu trennen und sie so zu platzieren, dass sie sich gegenüber sitzen. Einzige Ausnahme wäre ein frisch verliebtes Paar zu trennen, das ist weniger zuvorkommend und könnte unter Umständen zu Spannungen führen.

Grundsätzlich sollte man als Gastgeber darauf achten, die Gäste so nebeneinander zu setzen, von denen man meint sie könnten sich füreinander interessieren. Bei einem ausländischen Gast werden kluge Gastgeber darauf achten diesen nicht zu isolieren, sondern versuchen jemanden zu finden, der die Sprache des ausländischen Gastes spricht und ihn neben diesen platzieren.
 
An einem runden und quadratischen Tisch gibt es eigentlich keine Platzierungsprobleme, denn hier sind alle Gäste gleichrangig und der Gastgeber zollt keinem mehr Respekt als dem anderen.
 
Damit es keine umständliche Sucherei gibt, ist es empfehlenswert bei großen Einladungen und offiziellen Feiern Tischkarten zu verwenden.

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap