HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Knigge

Im Restaurant

                 
An der Wahl des Restaurants lässt sich erkennen, wer seine Gäste schätzt
 
Dame oder Herr wer geht voran?
Heute ist es völlig normal, wenn die Frau vorangeht - vor allem natürlich dann, wenn sie zum Essen eingeladen und bereits einen Tisch bestellt hat oder das Restaurant gut kennt. Aber viele Frauen wissen zu schätzen, wenn ihr Begleiter die Tür zum Restaurant aufhält. Führt ein Mitarbeiter des Hauses die Gäste zum Tisch, so geht die Frau immer vor ihrem Begleiter.
 
Die Wahl des Tisches
Ein guter Gastgeber wird für ein Essen in einem Restaurant den Tisch vorbestellen. Dabei ist es ratsam die Gegebenheiten schon vorher anzusehen, einen entsprechenden Tisch festzulegen und Details abzuklären.
 
Die Garderobe
Bevor man am Tisch Platz nimmt, hilft der Mann zuerst seiner Begleiterin aus dem Mantel, bringt ihn zur Garderobe, wo er auch den eigenen ablegt. Vor dem Verlassen des Restaurants geht es in umgekehrter Reihenfolge. Der Mann zieht seinen zuerst an, geht mit dem Mantel zum Tisch zurück und hilft ihr in den Mantel
 
Die Bestellung
Bei einer Einladung kann es sein, dass der Gastgeber Ratschläge bezüglich der Auswahl der Speisen gibt. Solche Hinweise können nicht nur gute Tipps sein sondern auch Rückschlüsse darauf geben, wieviel er bereit ist auszugeben. Man muss sich natürlich nicht daran halten, wenn man etwas anderes möchte, sucht man sich in dem entsprechenden  Preisniveau ein Gericht aus.
Beim Aufgeben der Bestellung gibt es heute keine strengen Regeln mehr, so kann eine Frau dem Ober durchaus selber sagen, welches Menue sie wünscht. Auch das Problem der Weinbestellung ist keinesfalls mehr ein Privileg der Männer.
 
Die Reklamation
Sollte irgend etwas mit dem Essen nicht in Ordnung sein, so ist eine sofortige Reklamation angebracht. Eine Beanstandung hinterher ist sinnlos. Man sollte seine Beschwerde dem Kellner in ruhigem und angemessenen Ton vortragen, denn er selbst ist nicht dafür verantwortlich was er serviert.
 
Das Grüßen
Bemerkt man einen Bekannten an einem der Nebentische, so reicht meist zur Begrüßung ein  freundlicher Blickkontakt und ein Nicken mit dem Kopf. Wenn der Bekannte an den Tisch kommt, macht man alle miteinander bekannt. Sitzt man zu zweit oder zu dritt am Tisch, dann stehen die Gäste kurz auf und begrüßen ihn oder sie mit Handschlag. Bei größeren Gesellschaften reicht es dagegen, den Namen des Bekannten zu nennen.  Auf allgemeines Händeschütteln sollte dann verzichtet werden.
 
Schminken und Rauchen
Bei Tisch das Make-up aufzufrischen gehört nicht zum guten Ton. Lediglich die Lippen dürfen nachgezogen werden. Diese sind aber vor dem Trinken mit einer Serviette abzutupfen, ein roter Rand am Glas sieht sehr unschön aus.
Rauchen ist erst dann erlaubt, wenn alle anderen am Tisch mit dem Essen fertig sind. Das gilt auch, wenn man zwischen zwei Gängen rauchen möchte. Vorher zu fragen, ob jemand dagegen ist wenn man raucht, ist selbstverständlich. Möchte einer der Tischnachbarn ebenfalls rauchen, so gibt man zuerst ihm Feuer.
 
Bezahlen
Grundsätzlich zahlt derjenige, der zum Essen eingeladen hat. Mit einem Handzeichen und einem deutlichen "Herr Ober" macht man auf sich aufmerksam. Richtig ist dagegen auf jeden Fall ein "Bitte zahlen!" Mit neugierigen Augen auf die Rechnung zu starren, wenn der Gastgeber direkt am Tisch bezahlt ist äußert taktlos.
Aber ein Gastgeber sollte seinen Gast nicht dazu bringen, wegschauen zu müssen, wenn er die Rechnung erhält. Es ist stilvoller, sich einen Moment zu entschuldigen, und die Rechnung dann direkt zu bezahlen.

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap