HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge          

 

 

Knigge

Gourmetlöffel

gourmetloeffel_wmf_onda.jpg (6424 Byte)
WMF "Onda"
Sauce mit Brot aufzustippen ist nach der korrekten Etikette ein Fauxpas. Liegt ein Gourmetlöffel auf dem Tisch, dann erübrigt sich das Stippen.

Der Gourmetlöffel kann in der Regel drei Funktionen erfüllen, er zerlegt Fisch, ist ein aparter Dessertlöffel und dank seines flachen Löffellaffen ein idealer Saucenrestlöffel.

Mit der Form eines extrem breiten, leicht gewölbten Fischmessers, erfüllt er in manchem Gourmettempel auch diesen Zweck. Durch seine leichte Wölbung ist er zugleich Löffelersatz, besonders um Saucen von flachen Tellern aufzunehmen. Er ist somit das einzige Messer, das zum Mund geführt werden darf..

Auch zu Desserts - vorrangig bei den gemischten Dessert-Arrangements auf großen, flachen Tellern - ist der Gourmetlöffel üblich. Zu Fleischgerichten lässt er sich ebenfalls gut verwenden. Denn bei Kreationen mit delikaten Saucen ist er eine gute Hilfe, um auf den Genuss solcher Leckereien nicht verzichten zu müssen.

Da der Gourmetlöffel sowohl die Funktion eines Messers als auch Löffels erfüllt, ist er in der rechten Hand zu halten. Linkshänder können Gourmetlöffel selbstverständlich in die linke Hand nehmen.

Der Gourmetlöffel wird nicht eingedeckt, sondern rechts angelegt. Er ist aber längst nicht in jedem Besteckbestand eines durchschnittlichen Restaurants zu finden

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap