HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge          

 

 

Knigge

Bei Tisch servieren


                            
Beim Servieren verschiedener Gänge sind man auch heute noch bestimmte Regeln einzuhalten. Bei einem Festessen zu Hause, mit einer größeren Teilnehmerzahl, sollte man eine Servierhilfe einstellen. Dabei rechnet man für sechs bis acht Gäste, bei einem Menue, mit einer Hilfe. Diese serviert alleine, denn bei einem offiziellen Essen tischen Gastgeber oder Gastgeberin nie mit auf.
Nach der modernen Regel, bekommt zuerst der Ehrengast oder die ranghöchste Dame die Speisen  gereicht, danach wird im Uhrzeigersinn weiter serviert.

Die Gastgeberin bittet zu Tisch wenn alle Gäste anwesend sind und eröffnet damit das Diner. Der Gastgeber hat die Pflicht, als erster das Glas zu erheben. Singles haben beide Aufgaben zu erfüllen.

Sämtliche Speisen werden  von links serviert. Um sich besser bedienen zu können muss das Vorlegebesteck dem Gast zugewandt sein. Beim Herunternehmen der Speisen von der Servierplatte, darf diese niemals mit den Fingern berührt werden.
Fertig angerichtete Portionen, wie Vorspeisen und Suppen, werden von rechts serviert. Auch Getränke werden von rechts eingeschenkt, wobei das Glas auf dem Tisch stehen bleiben muss. Beim Hauptgericht, werden in der Reihenfolge zuerst Fleisch und Saucen, danach Gemüse, Beilagen und Salate gereicht, hier darf zweimal zugegriffen werden. Vorspeisen und Suppen dagegen werden nur einmal serviert.
Das Dessert wird erst angeboten, wenn alle am Tisch sitzenden Personen mit dem Essen fertig  und alle Teller, Bestecke, einschließlich Salz und Pfefferstreuer abgeräumt sind. Das Abräumen wird  von der rechten Seite vorgenommen.

              

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap