HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Der gedeckte Tisch

Weingläser

Bordeauxgläser "Allegorie"
sponsored by: Villeroy&Boch

Hervorragend waren die Glaserzeugnisse der böhmischen und englischen   Glasfabrikationen im 17. Jahrhundert.
  
Jeder Wein hat sein charakteristisch geformtes Glas, das dem Bukett des Weines entspricht.
Burgunder

ein Glas für gehaltvolle fruchtige Rotweine

burgunderglas

Bordeauxkelch

Bordeauxkelch

Ein schwerer Bordeauxwein lässt sich aus einem ebenso schweren, breiten Glas genießen
Rotweinglas

für Rotweine mit kräftigem Bukett. In der sich nach oben hin verjüngenden Form kann sich das Bukett schön sammeln. Das Glas hat einen mittelangen Stiel.

Rotweinglas

Weissweinglas

Weißweinglas

Weißwein wird kühl getrunken. Der Kelch ist kleiner, damit sich der Wein nicht so schnell erwärmt. Das Glas hat einen langen Stiel, damit es leicht zu fassen ist
Sherrykelch

Aperitifs wie Sherry und Madeira gehören in schmalen kleinen Gläsern serviert, die in der Form ihrer Cuppa den Sektkelchen ähnlich sind.

Sherryglas

 

Alle Gläser sind aus farblosem, glattem und reinem Glas, damit sich die Farbe des Weines gut erkennen lässt.

Eine weitere weit verbreitete Weinglasform ist der Römer. In der Originalform besteht er aus einer apfelförmigen Cuppa, dem mit einem Knauf versehenen Stengel und einem Fuß.

 

Der gedeckte Tisch

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap