HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

         

 

 

 

 

 

 

Der gedeckte Tisch/Tafelgeschirr

Porzellan

 

Porzellan wird aus einer speziell für diesen Zweck geeigneten Tonerde geformt und nach verschiedenen Verfahren gebrannt, glasiert und verziert. Je nach Zahl und Temperaturgrad der Brennvorgänge, der Art und dem Material der Verzierungen „Dekors" und der aufgebrannten Glasur ist das Endprodukt kostbarer oder preiswerter. Hartporzellan ist beispielsweise widerstandsfähiger als Weichporzellan, Unterglasurdekors werden höher bewertet als Aufglasurdekors, Glanzgolddekors lassen sich preiswerter herstellen als Poliergolddekors.
Einige Grundregeln für die Wahl und den Einkauf
  • ein modernes, zeitlos geformtes Porzellan wählen, das sich auch einmal mit anderen Stilelementen kombinieren lässt
  • es soll nicht nur gut aussehen, sondern auch einen hohen Gebrauchswert haben, d.h. stapelbar, spülmaschinenfest, standfest, keine Griffe oder Tüllen, die leicht abbrechen können.
  • das Service sollte sich jederzeit ergänzen und ausbauen lassen, wichtig zu wissen wie lange es schon hergestellt wird

 

 

 

Der gedeckte Tisch | Tafelgeschirr | Glasurarten

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap