HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

         

 

 

 

 

 

 

Bücher - Tipps

 

 

Kochrezepte Kochrezepte Kochrezepte
Martin Sieberer
Peter Fankhauser

 

Von süßen Sinnen

 

Martin Sieberer
mit Traudi Sigwart, Hannes Hell, Thomas Grander und Hannes Ebster

Saftig zarte Fleischgerichte

Die feine regionale Küche modern interpretiert

Toni Mörwald/
Herbert Hacker

Gemüse

Die besten Rezepte zum Verwöhnen

Von suessen Sinnen
ad by amazon
Saftig zarte Fleischgerichte
ad by amazon
gemuese toni-moerwald
ad by amazon
Von süßen Sinnen präsentiert köstliche Dessert-Kreationen, von außergewöhnlich und originell bis hin zu exotisch und extravagant. Die künstlerisch hervorragenden Gebilde bieten zudem auch optisch einen Höchstgenuss. Die Patisserien, Pralinen und Trüffeln demonstrieren Handwerkskunst in Perfektion.

Die Rezepte sind problemlos nachvollziehbar und verständlich erklärt. Zum schnellen Nachschlagen sind Teige, Massen und Crèmes in einem separaten Kapitel zusammengefasst. Die ausführlichen Grundlageninformationen für den süßen Alltag sind kurzweilig dargeboten und runden das köstliche Buch ab.

Ein wirklich gelungenes Werk, das zur Nachahmung anregt und für jeden süßen Sinnenfreund auch ein wunderschönes Geschenk ist.

Unter dem Haubenkoch Martin Sieberer ist mit fünf weiteren Tirolern Spitzenköchen ein Buch entstanden das mit erlesenen Rezepten in die hohe Kunst der Fleischzubereitung einführt.

Denn zu einer ausgewogenen Ernährung gehören natürlich auch hochwertige Fleischprodukte auf den Speiseplan. Fleisch liefert -optimal dosiert- mit seinen Vitaminen, Eiweiß und Mineralstoffen einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit.

Die hier vorgestellten Rezepte versprechen nicht nur höchsten Genuss, sie sind auch verständlich geschrieben und lassen sich problemlos nachkochen. Neben den unverwechselbaren Tiroler Schmankerl werden auch die dazu passenden Tiroler Bierspezialitäten präsentiert.

Gefallen haben auch die vielen nützlichen Grundrezepte und das Glossar, das jedem Nichtösterreicher die Köstlichkeiten dieser Spitzenköche etwas näher bringt. Nicht zu vergessen die wunderschönen Fotos mit den geschmackvollen Kreationen.

 

Schon dem Vorwort dieses Kochbuchs ist zu entnehmen, dass Gemüse als das natürlichste und traditionellste "Functional food" der Welt voll im Trend liegt. Eine plausible Erklärung für Mörwalds Gemüseküche.

Der bekannte Haubenkoch setzt nicht nur die vielen Gemüsesorten mit anderen Ingredienzen in raffinierte Kombinationen um, er stellt auch einige Desserts mit Obst, als fruchtiges Highlight einer Menüfolge vor. Natürlich wird vorausgesetzt, dass die Zutaten möglichst frisch zur Verwendung kommen. Von daher ist das Buch auch nach Jahreszeiten und Saison gegliedert.

Abgerundet werden die Rezepte mit den äußerst ästhetisch erscheinenden Food-Aufnahmen von Manfred Klimek.

Auch zu erwähnen die Geschichten über die Herkunft einiger Produkte, sowie die informative Warenkunde. Zudem ist für den Nichtösterreicher ein verständliches Glossar im Anhang zu finden.

Ein gelungenes und sehr ansprechendes Kochbuch mit dem Motto:
Denn Essenszeit ist Lebenszeit!

Kochrezepte Kochrezepte Kochrezepte
Toni Mörwald, Christoph Wagner, Jörg Wörther

Austro Pasta

250 raffiniert einfache Rezepte

Maria Drewes

Das Knödelbuch

Mit Farbbildern
von Gustav Sonnewend

Angelika Kirchmeier

Xund kochen!

Gesunde Küche für jeden Tag
leicht - schnell - preiswert

Austro Pasta
ad by amazon
Das Knödelbuch
ad by amazon
xund kochen
ad by amazon
Den bekannten Köchen Toni Mörwald und Jörg Wörther ist zusammen mit dem  Gourmetjournalisten Christoph Wagner ist hier wieder ein bemerkenswertes Buch gelungen.

Austro Pasta bietet 250 raffinierte Gerichte in einer wahren Fülle von Ideen. Die Rezepte sind in der Regel für sechs kleine Häppchen-Portionen konzipiert, gemäß dem Motto "kleine Gerichte mit großem Genuss". Sie folgen damit der Tradition ihres ersten Buches.

Dennoch lassen sich die angegeben Mengen auch problemlos auf mehr oder weniger Personen verändern. Für andere Gerichte, die eine etwas längere Vorbereitungszeit verlangen, sind im Anhang die wichtigsten Grundrezepte zu finden. Darüber hinaus können Freunde und Gäste mit einem komplett festlichen Austro-Pasta-Menü verwöhnt werden. Einzig die  Getränke sind zu diesen köstlichen Gerichten selbst auszuwählen.

Wieder ein prächtiger Band, der vor allem auch mit seinen äußerst ästhetischen Fotos von Michael Eckstein besticht.

Das kleinformatige Knödelbuch stellt die Vielfalt von Knödeln vor, deren Ursprung die Alpenländer sind. Die etwa 80 Rezepte sind nicht nur gut beschrieben, so dass sie sich problemlos nachkochen lassen, viele davon werden auch mit appetitanregenden Bildern präsentiert.

Darüber hinaus sind wichtige Zubereitungstipps ebenso zu finden wie für den Nichtösterreicher ein aufschlussreiches Glossar.

Alles in allem ein kleines Buch, das auch zu eigenen Kreationen anregt.

Schade nur, dass es sich vom Format her schwer in einer großen  Kochbuchsammlung behaupten kann.

Xund kochen zeigt, dass eine gesunde Küche nicht geschmacklos sein muss. Die hier vorgestellten Rezepte sind leicht ohne großen Aufwand nachzukochen, und die Auswahl der Lebensmittel dazu ist ausgewogen und abwechslungsreich. Die Rezeptsammlung reicht von Frühstücksvorschlägen, über Drinks für zwischendurch, Gemüse, Salate, Suppen, Fisch, Fleisch und Beilagen, bis hin süßen Hauptspeisen und leckeren Desserts.

Die Rezepte sind für Singles ebenso geeignet wie für Familien, zudem berücksichtigen sie diätische Besonderheiten. Darüber hinaus zeichnet sich das Buch nicht nur durch eine Fülle von Informationen zu einer gesunden Ernährung aus, viele der Rezepte werden auch mit äußerst ansprechenden Bildern präsentiert.

Noch zu erwähnen die hervorragende Buchgestaltung, die Dank einer pfiffigen Spiralbindung das lästige Fixieren der Kochbuchseiten vergessen lässt.

Kochrezepte Kochrezepte Kochrezepte
Toni Mörwald, Christoph Wagner, Jörg Wörther

"Austro Tapas"

250 raffiniert einfache Rezepte

Meinrad Neunkirchner
Katharina Seiser

So schmecken Wildpflanzen

144 Rezepte
vom Meister der Aromen

Maria Drewes

"Tiroler Küche"

Kulturgeschichte: Otto Kostenzer
Fotos: Ursula + Bernhard Aichner

"Austro Tapas"
ad by amazon
So schmecken Wildpflanzen
ad by amazon
Maria Drewes "Tiroler Küche"
ad by amazon
Tapas, die spanischen "Amuse geules", die einst das Sherryglas vor Insekten schützend bedeckten, werden auch hierzulande auf kleinen Tellern individuell serviert und wie nebenher genossen.

Den bekannten Köchen Toni Mörwald und Jörg Wörther ist zusammen mit dem  Gourmetjournalisten Christoph Wagner ein bemerkenswertes Buch gelungen, das nicht nur  anregt die vielen Köstlichkeiten auszuprobieren, es animiert auch eigene Kreationen zu entwickeln. "Plato misto", von allem etwas ist zu finden, so dass sich auch Freunde und Gäste mit einem komplett festlichen Austro-Tapas-Menü bezaubern lassen. Natürlich, dass diese  Snacklust nicht nur gekostet werden will, sie erfordert auch als Getränk den optimalen Begleiter. Auch daran dachten die Autoren.

Der prächtige Band, der darüber hinaus mit seinen künstlerisch wertvollen Fotos von Kurt-Michael Westermann besticht, ist ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk für jeden Hobbykoch und für jeden, der gerne mit Freunden in gemütlicher Runde feiert.

In diesem Kochbuch kommt den Wildpflanzen eine große Bedeutung zu. Die vielen bekannten und unbekannten Kräuter, Blüten, Früchte, Wurzeln und Pilze bereichern hier -dank ihres hohen kulinarischen Wertes und ihren ganz speziellen Würzstoffen- die Gerichte.

Der Koch Meinrad Neunkirchner verrät erstmals seine meisterlichen Wildpflanzen-Rezepte und demonstriert, zusammen mit der Autorin Katharina Seiser, wie mit natürlichen Aromen einfache Gerichte in originelle und unvergessliche Geschmackserlebnisse verwandelt werden können.

Vervollständigt wird dieses Buch mit äußerst   ansprechenden Bildern der Speisen, die erkennen lassen, dass der Fotograf Thomas Apolt und Meinrad Neunkirchner ein perfekt eingespieltes Team sind.

Da sich rund ein Drittel der Rezepte auch auf Vorrat einkochen und einlegen lassen, sind diese besonders exquisiten Köstlichkeiten -gemeinsam mit einem Exemplar dieses Buches- ein wirklich vortreffliches Geschenk.

Das preisgekrönte -und schon mehrmals aktualisierte- Kochbuch "Tiroler Küche" präsentiert sich in seiner überarbeiteten 13. Auflage mit erweiterten Rezepten und appetetitanregenden Fotografien. Dank der Gegenwartsbezogenheit der vielen Köstlichkeiten sorgt die Autorin immer wieder dafür, dass die typischen Spezialitäten der Tiroler Küche nicht in Vergessenheit geraten.

Ansprechend in dieser Neuauflage sind zudem die vielen Tipps und Informationen zu den Zutaten und Rezepten, die farbig hinterlegt sind. Auch die Erläuterungen sind sehr hilfreich, da sie dem unkundigen Nichtösterreicher so manchen Ausdruck verständlich machen. Einziger Kritikpunkt wäre, dass ihm vorenthalten wird, dass 1 dag = 10 g sind.

Ein sehr schönes Kochbuch, das die Küchen- und Tischkultur bereichert, sowie Lust und Vorfreude auf die Zubereitung macht. Darüber hinaus stellt es nicht nur Rezepte aus allen Tälern und Landschaften Tirols vor, sondern liefert auch Informationen zur Kulturgeschichte der Tiroler Küche.

Kochrezepte Kochrezepte Kochrezepte
Renate Wagner-Wittula
Christoph Wagner

"Österreichische Lieblingsspeisen"

Über 500 köstliche Rezepte aus allen Bundesländern.

"Esterházy Kochbuch"

Pannonische Köstlichkeiten und fürstliche Weine

Ausgewählt von Christoph Wagner

Ed Baines

"BritCuisine"
Die neue britische Küche.

Österreichische Lieblingsspeisen
ad by amazon
Esterházy Kochbuch
ad by amazon
BritCuisine
ad by amazon
Den beiden bekannten Restaurantkritikern ist es hier gelungen nicht nur in die kulinarische Welt von Österreichs Bundesländern und deren entlegensten Winkel zu entführen, sie bereichern die landestypischen Gerichte auch mit interessanten Anekdoten und Hintergrundinformationen.

Das Rezeptbuch zeichnet sich darüber hinaus durch eine klare Gliederung der Themenwahl sowie einem Saucenregister aus. Und das umfangreiche Glossar sorgt dafür, dass sogar ein Nicht-Österreicher unbekanntes Vokabular versteht.

Zwar sind in dem Buch keine Fotos zu den einzelnen Gerichten zu finden, aber dennoch wird der erfahrene Hobbykoch -dank seiner Vorstellungskraft-, die Zutaten zu köstlichen Kreationen vor seinem geistigen Auge verbinden können.

Christoph Wagner hat für dieses Buch die besten Rezepte aus dem Hause Esterházy zusammengestellt. Und viele der Rezepte sind heute Klassiker der österreichischen Küche.

Die wundervollen Photos der Speisen auf historischem Porzellan aus den Esterházy-Sammlungen, passende Weinempfehlungen vom Weingut Esterházy sowie viele informative und amüsante Geschichten aus dem Fürstenhaus machen dieses Kochbuch zu einem wahren sinnlichen Genuss.

"BritCuisine" ist eine Hommage -des gefeierten Fernsehstars Ed Baines- an die moderne Küche Großbritanniens, die sich dadurch auszeichnet, dass sie von den kulinarischen Einflüssen aus der ganzen Welt geprägt ist.
Für dieses Buch hat der Autor, der im Londoner Stadteil Soho ein eigenes Restaurant betreibt, auch indische, chinesische und karibische Gerichte ausgewählt, die zum Feinsten gehören was sich selbst zubereiten lässt. Die Rezepte reichen vom Frühstück über warme + kalte Vorspeisen, Fleisch-, Geflügel-, Wild-, und Fischgerichten, bis hin zu Desserts, Brot, Gebäck und einem separaten Kapitel, das Pasteten, Currys sowie dem typisch englischen teatime gewidmet ist.

Die Rezepte lassen sich in der Regel alle leicht zubereiten und werden teilweise mit wunderschönen Fotos präsentiert.

                  
Kochrezepte Kochrezepte Kochrezepte
Martin Sieberer
Peter Fankhauser

 

Von süßen Sinnen

 

Martin Sieberer
mit Traudi Sigwart, Hannes Hell, Thomas Grander und Hannes Ebster

Saftig zarte Fleischgerichte

Die feine regionale Küche modern interpretiert

Angelika Kirchmeier

 

Xund backen!

Süße Ideen - gesunde Rezepte
für das ganze Jahr

Von suessen Sinnen
ad by amazon
Saftig zarte Fleischgerichte
ad by amazon

ad by amazon
Von süßen Sinnen präsentiert köstliche Dessert-Kreationen, von außergewöhnlich und originell bis hin zu exotisch und extravagant. Die künstlerisch hervorragenden Gebilde bieten zudem auch optisch einen Höchstgenuss. Die Patisserien, Pralinen und Trüffeln demonstrieren Handwerkskunst in Perfektion.

Die Rezepte sind problemlos nachvollziehbar und verständlich erklärt. Zum schnellen Nachschlagen sind Teige, Massen und Crèmes in einem separaten Kapitel zusammengefasst. Die ausführlichen Grundlageninformationen für den süßen Alltag sind kurzweilig dargeboten und runden das köstliche Buch ab.

Ein wirklich gelungenes Werk, das zur Nachahmung anregt und für jeden süßen Sinnenfreund auch ein wunderschönes Geschenk ist.

Unter dem Haubenkoch Martin Sieberer ist mit fünf weiteren Tirolern Spitzenköchen ein Buch entstanden das mit erlesenen Rezepten in die hohe Kunst der Fleischzubereitung einführt.

Denn zu einer ausgewogenen Ernährung gehören natürlich auch hochwertige Fleischprodukte auf den Speiseplan. Fleisch liefert -optimal dosiert- mit seinen Vitaminen, Eiweiß und Mineralstoffen einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit.

Die hier vorgestellten Rezepte versprechen nicht nur höchsten Genuss, sie sind auch verständlich geschrieben und lassen sich problemlos nachkochen. Neben den unverwechselbaren Tiroler Schmankerl werden auch die dazu passenden Tiroler Bierspezialitäten präsentiert.

Gefallen haben auch die vielen nützlichen Grundrezepte und das Glossar, das jedem Nichtösterreicher die Köstlichkeiten dieser Spitzenköche etwas näher bringt. Nicht zu vergessen die wunderschönen Fotos mit den geschmackvollen Kreationen.

Die in diesem informativen Backbuch vorgestellten Rezepte genügen nicht nur den Kriterien, dass süße Leckereien der Gesundheit schmeicheln können, sondern gesundes  Backwerk durchaus nicht geschmacklos sein muss. Die Rezeptesammlung umfasst alle Teig- und Kuchenarten bis hin zu vielfältigsten Keksvarianten und ausgefallenem Backwerk wie eine Palatschinkentorte.

Neben den Rezepten ist viel Grundlegendes über gesundes Backen ebenso zu finden wie zahlreiche Tipps zu diesem Thema. Darüber hinaus gibt es einen ausführlichen Anhang mit vielen nützlichen Informationen und zudem detaillierte Hinweise für Diabetiker.

Alles in allem ein wirklich "gesundes" Buch mit dem es Spaß und Freude macht, die vielen leckeren Rezepte auszuprobieren. Praktisch wieder die Spiralbindung, die das lästige Fixieren der Kochbuchseiten vergessen lässt.

Kochrezepte Kochrezepte Kochrezepte
Heidi Huber

"Das Bäuerinnen-Kochbuch der Jahreszeiten"
365 Rezepte nach dem Erntekalender

Gisela KRAHL

"Das Schlampen Kochbuch"
1998
Sophie Wright

"Cook it easy"
Stressfrei kochen und genießen
Das Bäuerinnen Kochbuch der Jahreszeiten
ad by amazon
Hier bestellen
ad by amazon
Cook it easy
ad by amazon
Dieses Buch präsentiert die bäuerliche Küche Österreichs in direktem Bezug zur Natur. Die Autorin  Heidi Huber hat ihre Rezepte nicht nur nach dem Erntekalender der heimischen Produkte zusammengestellt, die Rezepte lassen auch eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu. Das Angebot der erntefrischen Gemüse- und Obstsorten wird jeden Monat vorgestellt. Darüber hinaus sind in Verbindung mit den Rezepten nützliche Ratschläge für den Einkauf zu finden, sowie wertvolle Tipps, wissenswertes über die Lagerung und die wichtigsten Inhaltsstoffe von Gemüse und Obst. Hilfreich sind auch die Angaben über den erforderlichen Zeit- und Arbeitsaufwand, der an den Symbole von 1, 2 oder 3 Kochtöpfen zu erkennen ist.

Das Buch ist ausreichend schön bebildert und die Rezepte sind übersichtlich präsentiert. Eine Kleinigkeit wäre eventuell zu überdenken, ob sich dem monatlichen und dem alphabetischen Rezeptregister -zur besseren Übersicht- noch ein Sachgruppenregister zuordnen lässt.

Den "Dialog der Meeresfrüchte an ihrer Estragonmousseline" überhört der Schlampenkoch glatt und entscheidet autoritär, daß sein mit Zitrone bespritztes Fischli in der Pfanne ein Selbstgespräch führen wird.

Fazit:
Ein Buch für gewitzte Anfänger, eilige Gourmets und alle, die mit links zaubern möchten.

Mit diesem Kochbuch ist ein Werk -der jüngsten britischen Fernsehköchin- entstanden, das seinem Namen voll und ganz gerecht wird. Es beginnt mit Rezepten für den Brunch, der besten Mahlzeit des Tages und seinem Motto "Je üppiger desto besser". Darüber hinaus werden nicht nur welche für die Lunchbox vorgestellt, sondern auch für bestimmte Gelegenheiten, sommerliche Spezialitäten oder schnelle Köstlichkeiten. Zwar sind viele bekannte Gerichte darunter zu finden, aber hier verführen die unbekannten Kombinationen und Variationen zum Ausprobieren.
Die Rezepte entsprechen einer modernen, kreativen, frischen Küche. Das Buch vermittelt außerdem wissenswertes über die Grundausstattung, liefert zahlreiche Tipps und schließt mit den unerlässlichen Grundrezepten ab.

Alles in allem ein Buch das anregt und inspiriert selbst tätig zu werden.

                
Viele weitere Bücher finden Sie
hier

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap